Griechenland Reisetipps Reiseziele

Inselhopping Guide: Santorini

By on 10. April 2019

Santorini, eine wunderschöne Insel, die viele viele viele Touristen anzieht. Wie auch in meinem Mykonos Guide und meinem Paros Guide,werde ich dir meine Lieblingsplätze der Insel zeigen und dir Tipps für deinen Urlaub auf Santorini geben.

Vorab möchte ich noch etwas sehr Wichtiges loswerden. Santorini ist ein wahrer Touristenmagnet. Die Insel zieht Menschenmassen an und dies hinterlässt seine Spuren. Bitte klettere nicht auf Privathäusern herum und reite auf keinem Esel. Diese treuen Tiere werden auf Santorini besonders ausgebeutet und deshalb bitte ich dich, unterstütze das NICHT!

So, nun komme ich aber zu den erfreulicheren Dingen. Ich hoffe, meine Empfehlungen helfen dir bei der Urlaubsplanung weiter. 🙂

Hotel

Wir wohnten im traumhaften Hotel Impressive One in der Nähe von Pyrgos. Das Hotel ist sehr modern und stylisch eingerichtet und verfügt über einen schönen Pool. Unser Zimmer war, wie schon der Name des Hotels sagt, „impressive“ (dt.: beeindruckend).

Die vielen kleinen Details, Pflanzen, Einrichtungsgegenstände und Farben waren der perfekter Mix. Das Frühstücksbuffet war total lecker und das Hotelpersonal sehr, sehr freundlich. Wir fühlten uns von Beginn an richtig wohl.

Es gab nur einen Minuspunkt: Wir entschieden uns wegen dem Meerblick für das Hotel Impressive One. Diesen konnte man aber leider nicht genießen, wenn man nicht in der Suite im 1. Stock wohnte.

Berühmte Dörfer

Oia

Ich glaube es gibt wenige Orte auf der Welt, die so oft fotografiert werden wie Oia. Und es ist vollkommen verständlich warum, denn dieses Dorf ist einfach wunderschön.

Der Mix aus weißen Häusern, blauen Kuppeln und atemberaubenden Vulkanlandschaften ist unschlagbar. Man sagt außerdem, dass man hier die schönste Sonnenuntergänge erlebt.

Mir persönlich hat Oia auch sehr gut gefallen, da das Dorf wirklich traumhaft schön ist. Doch gibt es leider auch viele Schattenseiten. Im Sommer (ich war im Juni dort) sind die Gassen überfüllt mit Touristen, alles ist extrem teuer und es dreht sich alles nur um das perfekte Foto.

Ich war schon sehr oft in Griechenland, aber das „Griechenland-Feeling“ kam bei mir in Oia leider nicht auf.

Fira

Fira ist etwas kleiner als Oia, aber auch eine der beliebtesten Orte von Santorini. Auch hier findest du die typische Caldera (vulkanischer Krater) und bekommst unvergessliche Panoramablicke.

Fira ist etwas günstiger und ein bisschen weniger überlaufen als Oia. Natürlich haben auch wir die wunderschöne Kulisse für Fotos genutzt. Mein Tipp an dich, stehe früh auf und nutze die ruhige Zeit für deine Urlaubsbilder. 🙂

Pyrgos

Pyrgos ist ein kleines Bergdorf auf Santorini. Da unser Hotel nur 1 km entfernt war, verbrachten wir den ersten Abend unseres Aufenthaltes in Pyrgos.

Das Dorf ist der höchst gelegene Ort der Insel und ist sehr sehenswert. Am Markplatz findet man einige Geschäfte, Cafés und Tavernen. Von dort aus führen enge, verwinkelten Gässchen den Berg hinauf.

Besonders schön ist es in Pyrgos zu Sonnenuntergang. Hier geht es etwas ruhiger zu, als in Fira oder Oia.

Strände

Sollte ich noch einmal nach Santorini reisen, würde ich mir auf jeden Fall ein Hotel in Kamari oder Perivolos nehmen. Die Hotels dort sind einerseits sehr, sehr viel billiger und die Insel war in dieser Gegend weniger überlaufen.

Da wir nur 2,5 Tage auf Santorini verbrachten, hatten wir nicht sehr viel Zeit. Hier ein paar Bilder und Eindrücke der Strände, die wir besuchten.

Kamari Beach

Der Strand von Kamari ist ungefähr 4,5 kilometer lang und besteht vorwiegend aus schwarzen Kieselsteinen. Da Santorini vulkanischen Ursprungs ist, findet man hier vorwiegend schwarze Strände.

An der Strandpromenade gibt es vor allem Bars, Cafés und Restaurants. Die meisten Lokale bieten Strandliegen an. Für Gäste, die das Mittagsmenü konsumieren ist die Liege in den meisten Fällen dann gratis. Fand ich ein super Angebot!

Perivolos Beach

Der Strand in Perivolos hat mir noch besser als der Kamari Beach gefallen. Denn der Sand war feiner, die Strandbars sind moderner und verfügen teilweise über Pools im Innenbereich und es spielt Musik am Strand. Ideal, um dort den ganzen Tag auf den bequemen Liegen zu relaxen und die Sonne zu genießen.

Die Strandbars am Perivolos Beach erinnerten mich an die coolen Beachclubs in Mykonos. Die Liegen sind zwar etwas teurer als in Kamari, aber dafür bekommt man auch einiges geboten.

Wer in Griechenland Urlaub macht, sollte sich außerdem unbedingt ein kaltes Frappé (kalter aufgeschäumter Kaffee) am Strand gönnen. 🙂

Restaurants/Beach Bars

Am Blog möchte ich nur Restaurants teilen, die ich dir wirklich empfehlen kann. Aus diesem Grund wirst du hier für Fira und Oia keine Restauranttipps finden. Wir waren zwar in Fira Abendessen, doch haben wir keine Restaurants gefunden, die uns wirklich beeindruckt hätten.

Ganz im Gegenteil zum Restaurant Kantouni in Pyrgos:

Kantouni in Pyrgos

Das Restaurant Kantouni in Pyrgos fiel uns sofort auf, da es sehr gut besucht war. Außerdem sah es sehr gemütlich aus, mit seinen bunten Sesseln und den vielen Pflanzen.

Die Bedienung war sehr, sehr freundlich und witzig. Und das Wichtigste, das Essen war super lecker. In der Karte standen viele traditionelle griechische Gerichte und die Preise waren in Ordnung.

Besonders toll fand ich, dass wir ein Dessert aufs Haus bekamen. Ich kann das Restaurant Kantouni wärmstens empfehlen!

JOJO Summer-Beachbar

Die Jojo Summer-Beachbar ist eine der coolsten Beachbars auf Santorini! Du findest hier einen Pool im Innenbereich, eine Bar, bequeme Strandbetten und viele weitere schöne Sitzmöglichkeiten.

Das Essen war sehr lecker und das Ambiente einfach fantastisch. Wir haben hier den ganzen Tag verbracht, da die Beachbar auch über Strandliegen direkt am Strand verfügt.

Wenn du Urlaubsfeeling pur erleben willst, dann schau in der Jojo Summer-Beachbar vorbei!

Fazit

Santorini ist eine wunderschöne Insel mit traumhaften Panormablicken und schönen Stränden. Im Vergleich zu den Inseln Milos, Paros und Mykonos ist hier aber um einiges mehr los.

Man muss sich darüber im Klaren sein, dass die Insel ganz schön überlaufen ist und versuchen die Hotspots zu meiden. Ich glaube dann kann man hier einen traumhaften Urlaub erleben.

Warst du schon einmal auf Santorini? Ich freue mich auf deine Erfahrungen in den Kommentaren!

TAGS
RELATED POSTS

LEAVE A COMMENT

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Bianca
Wien, Österreich

Hallo, schön dich hier zu sehen! Ich bin Bianca, der reisesüchtige Schreiberling hinter meinreiseblog.at. Das Reisen ist meine Leidenschaft und ich liebe es neue Länder, Kulturen und Sprachen kennenzulernen. Mein Lieblingsreiseziel? Ganz klar Griechenland.